Installation eines MQTT-Brokers auf dem Raspberry Pi

Um verschiedenste Sensordaten zu sammeln und an andere Applikationen, zum Beispiel FHEM weiterzuleiten ist ein kleiner MQTT-Broker die richtige Wahl. Da er auch nicht sehr viel Performance benötigt, eignet sich dafür ein kleiner Raspberry Pi. Vor allem in Verbindung mit Node-Red, aber dazu mehr in einem anderen Beitrag.

 
Raspberry Pi 3 Model B ARM-Cortex-A53 4x 1,2GHz, 1GB RAM, WLAN, Bluetooth, LAN, 4x USB

Auf dem Pi läßt sich unter Raspbian am einfachsten der MQTT-Broker Mosquitto nutzen und installieren.

Dazu müssen nur folgende Schritte durchgeführt werden:

sudo apt-get update
sudo apt-get install -y mosquitto mosquitto-clients

Nach der Installation läuft der Mosquitto bereits. Hier ein kleiner Test:

mosquitto_sub -h localhost -v -t inTopic

Mit diesem Befehl wird ein MQTT-Subscriber gestartet, der auf Nachrichten im “inTopic”-Kanal hört.

Mit einer zweiten Verbindung zum Raspberry Pi und dem MQTT-Publisher kann man nun eine Nachricht absetzen:

mosquitto_pub -h localhost -t inTopic -m "Hi Mosquitto"

Jetzt sollte das MQTT-Subscriber Fenster die Nachricht “Hi Mosquitto” auf dem Bildschirm anzeigen.

Dieser Beitrag wurde unter Raspberry Pi abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.